Jahresabschlussübung

- Schweißarbeiten lösen Gebäudebrand aus / Zwei vermisste Personen -

(mu) Eine schwierige Aufgabe hatten die in letzter Zeit so oft geforderten Brandschützer aus Birkenau bei ihrer diesjährigen Abschlussübung zu erledigen. Eine echte Herausforderung für Einsatzleiter Stefan Hofmann, der beim Eintreffen am Übungsobjekt eine durchaus realistische Schadenslage vorfand.
Bei Schweißarbeiten im Bereich eines mit Heizöl geladenen Tankanhängers der Firma  Scheuermann in der Obergasse, entfachte sich ein Feuer, welches rasch auf das Firmengebäude übergriff.  Zudem waren bei Ankunft der Einsatzkräfte zwei Personen als vermisst gemeldet.

Unter den Augen von Bürgermeister Helmut Morr und dem Sachbearbeiter Brandschutz, Volker Schäfer, sowie Alice Schäfer und Hermann Arnold vom Gemeindevorstand, zeigten die Birkenauer, wozu sie in der Lage sind.
Drei Trupps unter schwerem Atemschutz durchsuchten das Gebäude nach den Vermissten. Gleichzeitig wurde die Brandbekämpfung eingeleitet und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert.

Derweil sahen Volker Zwipf und der Hausherr des Übungsobjekts, Gerhard Scheuermann von der Gemeindevertretung, wie die Floriansjünger zügig den Tankanhänger mit Hilfe eines ortsansässigen Landwirts aus dem Gefahrenbereich zogen.  Auch hier zeigte die Feuerwehr, dass sich Übungen lohnen. So werden z.B. auch bei Waldbränden die Birkenauer Landwirte mit ihren Güllefässern zum Wassertransport gebraucht. Da kann eine gemeinsame Übung wahrlich nicht schaden.

Schnell hatten die 27 Aktiven dann die Lage unter Kontrolle und die vermissten Dummypuppen an den Rettungsdienst übergeben.

Die unerlässliche Übungsnachbesprechung wurde beim gemütlichen Beisammensein in einem Birkenauer Restaurant durchgeführt. Der stv. Gemeindebrandinspektor Lars Himmel, der die Übung kritisch beäugte zeigte sich sehr zufrieden mit qualifizierten Ausbildungsstand seiner Kameraden und lobte das Vorgehen bei dieser schwierigen Lage. Lediglich die Aufstellung des Tanklöschfahrzeugs in der engen Obergasse sollte in einem möglichen Ernstfall überdacht werden.

Hinweisen möchte die Feuerwehr an dieser Stelle noch auf ihren Familienabend, der am Samstag, 08.11.2012 um 20:00 Uhr im Unterrichtsraum des Feuerwehrgerätehauses in Birkenau stattfindet. An diesem Abend stehen wieder zahlreiche Ehrungen verdienter Mitglieder, sowie Beförderungen auf dem Programm.

 

14.11.2012 - Marco Unholzer, Pressesprecher

Zusätzliche Informationen