Vier Verletzte beim Saukopftunnel

Birkenau. Vier Verletzte, darunter ein siebenjähriges Kind, sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagnachmittag auf der B 38 beim Saukopftunnel, in Höhe der Ampelanlage am Abzweig nach Nieder-Liebersbach. Verursacherin war eine 55-jährige Autofahrerin aus dem Raum Bielefeld. Laut Polizei haben mehrere Zeugen ausgesagt, dass sie aus dem Tunnel kam und mit voller Geschwindigkeit in Richtung Mörlenbach fuhr, obwohl die Ampel ihr Rot anzeigte.

Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit einem Porsche, dessen Fahrer (Jahrgang 1977) in Richtung Tunnel auf die B 38 einbiegen wollte und bei „Grün“ losfuhr. Neben ihm befanden sich eine Frau (Jahrgang 1981) und das Kind in dem Auto. Alle drei kommen aus Abtsteinach. Die vier Beteiligten wurden laut Polizei leicht verletzt, der Sachschaden ist circa 41 500 Euro hoch. Der Saukopftunnel war in der Folge längere Zeit gesperrt. arn



18.07.2018 aus Weinheimer Nachrichten/Odenwälder Zeitung, www.wnoz.de, von Wolfgang Arnold

Zusätzliche Informationen